Women in the Dark

Zonta unterstützt ein weiteres Advocacy-Projekt – gesucht sind gebrauchte, weisse Blusen.

«Women in the Dark» ist ein internationales Kunstprojekt der Schweizer Künstlerin Franziska Greber. Mit ihrer Kunstausstellung und Öffentlichkeitsarbeit engagiert sie sich, um vergewaltigten und diskriminierten Frauen eine Stimme zu geben. Dazu braucht sie weisse Blusen. Betroffene Frauen weltweit sind angesprochen, «ihre Stimme» zu ihren erlebten diversen Gewalterfahrungen auf Blusen, Kleider, Schals usw. zu schreiben. In ihrem Kunstprojekt lanciert Franziska Greber damit Ausstellungen/Interviews weltweit, aktuell auch in der Schweiz. Andrea Wechlin, Leiterin des Bedrohungsmanagements des Kantons Luzern und Co-Leiterin Frauenhaus, hat die Repräsentationsarbeit für dieses Kunstprojekt übernommen. Ihre Anfrage an Zonta: «Uns gehen die weissen gebrauchten Blusen aus und diese zu kaufen, liegt fast nicht drin. Falls  Damen gebrauchte weisse Damenblusen (Grösse, Modell egal) abgeben können, wäre ich dankbare Abnehmerin».


Kommentar Dorothea Tettamanti, ZC Luzern: «Dieses Projekt passt sehr gut zu unserem Projekt ZONTA Says No to Violence against Women. Es wäre schön, wenn wir einen Beitrag leisten könnten und weisse Blusen, wenn vorhanden, zur Verfügung stellen.

Lieferadresse:
ComIntegration AG
Dorothea Tettamanti
Gundstrasse 4b
6343 Rotkreuz 

 

Lieferungen bis zum 10. Dezember 2017 (Ende der Kampagne ZsN) Bitte Absender (Name und Adresse) angeben.


Zonta