Freude und Trauer liegen oft nahe beieinander:

Vor wenigen Monaten feierte unsere Marta Müller ihre 40jährige Mitgliedschaft in unserem Club.

Während all den Jahren hat sie verschiedene Aufgaben und Ämter pflichtbewusst erfüllt. Über 20 Jahre lang führte sie gewissenhaft und mit grösster Sorgfalt die Clubbuchhaltung. Dadurch erinnerte sie sich jeweils an Dinge, die andere längst vergessen hatten. Als Fachfrau im Club stellte sie sich deshalb in den letzten 15 Jahren  als Finanzexpertin für unsere Benefiz-Anlässe zur Verfügung. Unsere inzwischen schweizweit  berühmten Checks mit grossen Beträgen stellte sie mit Zufrieden-heit aus. Die Freude über das Highlight des Jahres steckte uns alle an.

Seit 2001 war Marta bei der Stiftung „Sonja Hertig Blindenführhunde“ Mitglied im Stiftungsrat. Dem Amt der Aktuarin blieb sie bis 2010 treu. Danach gesellte sie sich bei der Stiftung als Beisitzerin dazu. Die Liebe zu den Hunden gab ihr die Kraft, mit Herz und Seele dabei zu sein.

Auch bei der AREA 04/28 amtete Marta zwei Jahre als Finanzbuchhalterin. Sie fühlte sich dort sehr wohl und schloss deshalb auf nationaler Clubebene viele Freundschaften.

Ein bis heute aktuelles Thema ist das Club-Archiv. Für die Archivierung unserer gesamten Unterlagen trug Marta die Verantwortung. Sie war ganz glücklich als wir die geordneten Unterlagen 2012 endlich ins Luzerner Staatsarchiv bringen konnten.

Rund zwei Monate nach ihrem 40jährigen Jubiläum hat sie der Herrgott zu sich geholt. Wir bewunderten stets ihren Willen, die Krankheit zu besiegen. Wir verlieren mit Marta eine ganz besondere Zontian. Ihre Bescheidenheit und Ihr Pflichtbewusstsein bleiben uns immer ein Vorbild.

So hat uns eine liebenswürdige und begeisterungsfähige ZONTA-Freundin leider für immer verlassen. Wir sind dankbar für ihren selbstlosen Einsatz für den Club und wünschen ihr ein Ruhen in Frieden.

ZONTA Club Luzern

Mitglieder und Vorstand

Zonta