Zonta Club unterstützt Kinderspitex Zentralschweiz mit CHF 16‘000 

(Medienmitteilung)

Der Zonta Club Luzern hat am 15. März 2013 zur Benefiz-Veranstaltung eingeladen.

Zonta International ist ein weltweites multikulturelles Netzwerk berufstätiger Frauen mit Führungsverantwortung in Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaften. Dieses Netzwerk wurde 1919 in Buffalo, State of New York, gegründet und ist heute in rund 63 Ländern mit mehr als 30.000 Mitgliedern aktiv.

Nach dem grossen Erfolg der letzten Jahre mit den Musicals „Grease“ und „Hair“ konnte auch dieses Jahr die Benefiz-Veranstaltung im Le Théatre Kriens-Luzern mit der beliebten MusicalGala durchgeführt werden.

Die Gäste konnten vor dem eigentlichen Hauptereignis ein tolles Apéro einnehmen und sich austauschen. Die Idee der Benefiz-Veranstaltung und das Engagement des Zonta Club wurden sehr gerühmt.

Die Zuschauer waren ganz im Banne der Musik von mitreissenden Songs aus den grossen Bühnenshows der letzten 40 Jahre. Dank den Gästen und Sponsoren konnte auch dieses Jahr die stolze Summe von CHF 16'000.-- der Kinderspitex Zentralschweiz übergeben werden.

Dr. med. Patrick Imahorn (Präsident Kispex Zentralschweiz) bedankt sich für den Check, überreicht von Beate Normann (Präsidentin Zonta Club Luzern).

Die Kinderspitex Zentralschweiz betreut und pflegt akut erkrankte Kinder, Kinder im Zusammenhang mit chirurgischen Eingriffen, früh geborene Kinder nach der Spitalentlassung, chronisch kranke Kinder, behinderte Kinder und sterbende Kinder. Die Pflege findet ambulant zu Hause im vertrauten Umfeld des Kindes statt, sofern dies die medizinische Situation zulässt. Das Ziel der Kinderspitex Zentralschweiz ist es, allen Kindern unabhängig ihrer sozialen Situation eine fachkundige Pflege und Betreuung zu gewährleisten.

An dieser Stelle herzlichen Dank den Gästen, Sponsoren und Gönner sowie einen herzlichen Dank dem Organisationskomitee und Helfern. Dank deren Einsatz werden solche Benefiz Veranstaltungen zu einem Erfolg.

(Cécile Widmer, Zonta Club Luzern)

Zonta