ZONTA CLUB LUZERN präsentiert das Kunstprojekt

«SCHUTZSCHILDE» von Dr. Agata Norek

24. November – 3. Dezember 2021

Matthäuskirche & Peterskapelle Luzern

 

Mit dem mehrjährig-geplanten Kunstprojekt «Zonta & Schutzschilde» wollen wir uns den brisanten gesellschaftlichen Themen wie Enttabuisierung der Gewalt, Aufklärung hinwenden und zur Stärkung der Gewaltprävention beitragen.


 

Kunstausstellung

«SCHUTZSCHILDE»

 

«Schutzschilde» sind eine Reihe von 27 Kunstobjekten, die unterschiedliche Facetten der Gewalt darstellen. Dabei werden Themen wie sexueller Missbrauch an Kindern, psychische, ökonomische, häusliche und sexualisierte Gewalt, weibliche Genitalverstümmelung, Gewalt von Eltern an ihren Kindern, Autoaggressivität sowie die Problematik der Gewaltausübenden dargestellt und thematisiert.

Die «Schutzschilde» wurden von der Kunstakademie in Kattowitz, Polen, ausgezeichnet. Weiter wurde der Zyklus für den Preis des polnischen Premierministers für «Die besten Doktorarbeiten Polens 2013» nominiert.

Weitere Information zum Projekt: www.shields-against-violence.com


(Fotos Kunstausstellung: Emanuel Ammon, AURA Foto Film Verlag GmbH)


 

Podiumsdiskussion

«Facetten der verborgenen Gewalt»

24. November 2021
Matthäuskirche, Luzern

 

Die unsichtbare psychische Gewalt und ihre jahrelangen Folgen. Die Gewalt, die oft schwer beweisbar ist, jedoch zur Zerstörung von Existenzen führen kann und nicht selten von den Betroffenen selbst nicht ernst genug genommen wird.

Die Podiumsdiskussion wurde moderiert von Karin Frei (ehem. Moderatorin bei SRF)
 

  • - Agata Norek: Autorin «Schutzschilde»
  • - Elisabeth Kiener: Sozialarbeiterin BSc, Frauenhaus Luzern
  • - David Briner: Dr. med., Facharzt für Psychiatrie
  • - Katrin Humbel: Rechtsanwältin und amtliche Strafverteidigerin
  • - François Burri: Agredis – Gewaltberatung von Mann zu Mann

(Fotos Podiumsdiskussion: Andréas Härry, Le Théâtre)


 

Gespräch mit Karin Frei

https://www.youtube.com/watch?v=CJW1wgzQFg8

 


 

Podiumsdiskussion

Marco Schmid mit Agata Norek

1. Dezember 2021
Peterskapelle, Luzern

 

Ein Gespräch über Kunst, Glauben, Philosophie, Verletzungen, die im Namen Gottes zugefügt werden, wie über seelisches Wachstum. Die Gesprächsleitung hatte Marco Schmid, Theologe, Peterskapelle.

 

 

(Fotos Gespräch: Emanuel Ammon, AURA Foto Film Verlag GmbH)


 

Die Podiumsdiskussion war dank der finanziellen Unterstützung vom Justiz- und Sicherheitsdepartement, Koordination Gewaltprävention und Bedrohungsmanagement möglich.

 

Partner und weitere Sponsoren sind:

Reformierte und Katholische Kirche der Stadt Luzern

Multi Reflex AG

Zonta Club Luzern

 

Ein herzliches grosses Dankeschön an alle die unsere Veranstaltung finanziell, ideell, fachlich, mit diverser Arbeitsleistung, mit Begeisterung mitgetragen und unterstützt haben.

Zurück zur Anlassübersichtsseite

Anlassdaten

Beginn 24.11.2021, 00:00 Uhr
Ende 03.12.2021, 00:00 Uhr
Ort Luzern
Club Luzern
Zonta